Hochleistungsbohrer InoxPlus

Der Spezialist für Edelstahl und zähe Stähle

Der InoxPlus ist der Garant für rationale und effiziente Bearbeitung von Edelstählen und zähen Stählen, wie sie vermehrt bei der Produktion von Großserien zum Einsatz kommen. Auch bei diesem Hochleistungsbohrer kommt ein Flächenanschliff mit einer speziell entwickelten Ausspitzung zum Einsatz. Darüber hinaus zeichnet den InoxPlus eine sehr scharfe Schneide mit spezieller Schneidkantenpräparation aus. Durch die extrem kleine Querschneide kann die Vorschubkraft um bis zu 40 % gegenüber vergleichbaren Bohrgeometrien reduziert werden. Dadurch kann das Werkzeug leicht in den Werkstoff eindringen, was gerade bei zähen Werkstoffen wichtig ist, um die vorgegebene Position exakt einzuhalten. Seine herausragenden Eigenschaften in puncto Zentrierfähigkeit und Geradheit der Bohrung bringt der InoxPlus bei der Bearbeitung dieser Werkstoffe überzeugend zum Einsatz. 

Der Hochleistungsbohrer InoxPlus ist optional mit unserer speziellen MC0700-Beschichtung lieferbar. Diese siliziumhaltige Beschichtung ist besonders temperaturstabil und durch den Zusatz von Siliziumatomen extrem verschleißfest. Die Standzeiten des Werkzeuges werden dadurch noch einmal deutlich verlängert. 

Besonders bei zähen Werkstoffen treten durch Einschnüren der Bohrung hohe Schubspannungen an den Führungsfasen auf, die bei schlechter Schichthaftung ein Wegschieben der Schicht bewirken. Durch den Einsatz einer optimierten Interfaceschicht im Übergang von Substrat zur Grundschicht wird die Schichthaftung nachhaltig gesteigert, was die hochbelasteten Führungsfasen optimal schützt und den vorstehend beschriebenen Effekt verhindert.

Der InoxPlus ist als Sonderwerkzeug erhältlich und kann mit verschiedenen Stufengeometrien kombiniert werden.